logo-lanserhof

Browser Warnung

Bitte beachten Sie, dass die Verwendung des Internet Explorers einige Probleme verursachen kann. Für die uneingeschränkte Nutzung der Seite wechseln Sie bitte den Browser.

logo-lanserhof

Die Wirkung von Kräutertees: Heilkraft der Natur

Die heilsame Wirkung von Kräutertees ist ein faszinierendes Thema, das uns erneut beschäftigt. Dieses Mal stehen unsere neu entwickelten Tees im Mittelpunkt. Lassen Sie uns einen genaueren Blick auf die verschiedenen Teesorten werfen und ihre Wirkung auf den Körper erkunden.

Dass Kräuter bei Alltagsbeschwerden sehr gut helfen können, ist seit Jahrhunderten bekannt. Die Wirkung der Heilkräuter beruht auf Inhaltsstoffen wie etherischen Ölen, Flavonoiden oder Gerbstoffen, die man sehr gut in Form von Tee-Aufgüssen zu sich nehmen kann. Tee ist also nicht nur wohlschmeckend uns ein Seelenwärmer, sondern kann auch, je nach Zusammensetzung, ein wirksames Heilmittel sein. Vorausgesetzt Qualität, Konzentration und die Menge der Inhaltstoffe sind hoch genug. Doch woran kann man das als Konsument erkennen? Dr. Melanie Gatt ist Ärztin für Allgemeinmedizin und die Stellvertretung der ärztlichen Direktion am Lanserhof in Lans. Ihre Schwerpunkte liegen auf der Lanserhofkur-Medizin und der Homöopathie.

Die Abstimmung auf den Körper: "Blonde Tees" für sanfte Unterstützung

Die im Lanserhof angebotenen Kräutertees sind präzise auf die Bedürfnisse des Körpers abgestimmt. Als „blonde Tees“ bezeichnet, zeichnen sie sich durch ihre Helligkeit aus und ermöglichen eine tägliche Anwendung, ohne eine Überdosierung zu riskieren. Diese Tees spielen eine entscheidende Rolle bei der Unterstützung von Organen wie Nieren, Leber und dem Lymphsystem während des Entgiftungsprozesses.

Jahreszeitliche Abstimmung: Kräutertees für jede Saison

Jede Teesorte im Lanserhof ist auf die verschiedenen Jahreszeiten abgestimmt. Im Winter wird der Bronchialtee angeboten, um die Atemwege zu unterstützen. Zusätzlich gibt es spezielle Tees für Männer und Frauen sowie Basentees und Schlaftees, die je nach Jahreszeit zur Verfügung stehen. Die sorgfältige Auswahl der Kräuter in den Tees ermöglicht eine gezielte Unterstützung zu unterschiedlichen Zeiten des Jahres.

Warnung vor Überdosierung: Sorgfältige Beachtung der Empfehlungen auf der Verpackung
Trotz der zahlreichen gesundheitlichen Vorteile von Kräutertees ist Vorsicht geboten. Überdosierung kann zu unerwünschten Effekten führen. Die klaren Empfehlungen auf der Verpackung sollten daher sorgfältig beachtet werden. Besonders bei Tees mit entgiftender Wirkung ist es wichtig, die empfohlene Einnahmedauer zu respektieren, um Dehydrierung zu vermeiden.

Der Immuntee: Gezielte Unterstützung mit ausgewählten Zutaten

Der Immuntee, bestehend aus Zutaten wie ZIS Rosenkraut, Berberitzenblüten und Ingwerwurzel, ist speziell darauf ausgerichtet, das Immunsystem zu stärken. Die ätherischen Öle in diesen Kräutern entfalten sich während des Aufgusses und tragen zu ihrer heilsamen Wirkung bei.

Zubereitungshinweise: Die Kunst der richtigen Teezubereitung

Die Zubereitung von Kräutertee ist eine Kunst, die Sorgfalt und Aufmerksamkeit erfordert. Ein entscheidender Faktor dabei ist die Wahl des Wassers. Frisches Leitungswasser ist von großer Bedeutung, besonders wenn es um Früchte und Kräuter geht, die eine Wassertemperatur von mindestens 100 Grad erfordern. Schwarztee und einige Kräutermischungen profitieren von siedendem Wasser, während grüner und weißer Tee empfindlicher sind und nicht mit kochendem Wasser in Berührung kommen sollten.

Interessanterweise beeinflusst die Wassertemperatur auch den Geschmack von Getränken, wie zum Beispiel Kaffee im Flugzeug. Das Wasser wird während des Flugs auf etwa 90 Grad erhitzt, was sich negativ auf den Geschmack auswirken kann. Das verdeutlicht, wie wichtig die richtige Temperatur für die Zubereitung von Getränken ist.

Die Wahl des Gefäßes, sei es eine Tasse oder Kanne, spielt ebenfalls eine Rolle. Idealerweise sollte es vorgewärmt werden, um sicherzustellen, dass der Tee länger warm bleibt. Die Dosierung ist ein weiterer entscheidender Aspekt. Es ist wichtig, nicht zu überdosieren, sei es bei lose Teeblättern oder Teebeuteln.

Die Teezeit ist ein weiterer Schwerpunkt. Kräutertees sollten zwischen fünf und zehn Minuten ziehen, um eine optimale Geschmacksentfaltung zu gewährleisten. Je länger der Tee zieht, desto mehr Wirkstoffe werden extrahiert, was die Intensität des Tees beeinflusst.

Geschmacklich zeigt sich Kräutertee als verzeihend. Im Gegensatz zu Schwarztee, der möglicherweise nach 12 Minuten ungenießbar wird, kann Kräutertee auch nach einer längeren Ziehzeit angenehm sein.

Ein persönlicher Tipp des Teeliebhabers ist es, das heiße Wasser direkt auf den Tee zu gießen, anstatt den Teebeutel oder die Teeblätter nachträglich hinzuzufügen. Dieser Ansatz verleiht dem Getränk einen einzigartigen Geschmack und extrahiert die Inhaltsstoffe auf eine besondere Weise.

Die Frage, ob man lose Tees oder Teebeutel bevorzugen sollte, hängt von der Qualität ab. Beides kann gut sein, abhängig von der Situation. Lose Tees bieten oft eine höhere Qualität, während Teebeutel praktischer sind, besonders unterwegs. Die Qualität eines Teebeutels hängt jedoch von der Herkunft und der Verarbeitung ab.

Lagerung: Dunkel, trocken, geschützt – Qualität bewahren

Die Qualität des Tees hängt auch von seiner Lagerung ab. Dunkelheit und Trockenheit sind entscheidend, um Schimmelbildung zu verhindern und die heilsamen Eigenschaften der Kräuter zu bewahren. Die richtige Aufbewahrung in undurchsichtigen Behältern ist daher unerlässlich.

Empfehlungen für den täglichen Teegenuss:

– Morgens: Starten Sie mit einem grünen Tee, um den Stoffwechsel anzuregen.

– Nachmittags: Gönnen Sie sich einen Kräutertee wie den „Aktiv Tee“ mit Zitronengras und Eisenkraut für eine revitalisierende Auszeit.

– Abends: Genießen Sie eine Tasse Schlaftee mit Melissenblättern, Hopfen, Johanniskraut, Lavendelblüten und Süßholzwurzel für eine erholsame Nacht.

Fazit: Die Kunst der Teezubereitung und bewussten Anwendung

Die Welt der Kräutertees bietet eine Fülle von Möglichkeiten für die Unterstützung unserer Gesundheit. Von der richtigen Auswahl bis zur sorgfältigen Zubereitung und Lagerung – die bewusste Anwendung dieser natürlichen Heilmittel kann einen bedeutenden Beitrag zu unserem Wohlbefinden leisten.