logo-lanserhof

Browser Warnung

Bitte beachten Sie, dass die Verwendung des Internet Explorers einige Probleme verursachen kann. Für die uneingeschränkte Nutzung der Seite wechseln Sie bitte den Browser.

logo-lanserhof

Hautkrebsvorsorge mithilfe Künstlicher Intelligenz

Die Haut ist unser größtes Organ, und gesunde Haut trägt maßgeblich zur Attraktivität eines Menschen bei. Leider ist Hautkrebs eine der häufigsten Krebsarten weltweit. In diesem Ratgeberbeitrag sprechen wir mit Dr. Juliane Stüven über die Erkennung von Hautkrebs und wie künstliche Intelligenz dazu beitragen kann, die Diagnose zu verbessern.

Dr. Juliane Stüven, eine erfahrene Dermatologin aus Kiel und Sylt, sowie Expertin für den Vectra Scan, erklärt, wie wichtig die Hautkrebsvorsorge ist und wie künstliche Intelligenz hierbei eine Rolle spielt.

Die Haut ist das größte Organ des Menschen und eine gesunde Haut macht uns attraktiver. Leider gibt es auch den Fall, dass die Haut nicht gesund ist. In unserem Podcast “Forever Young” haben wir mit Dr. Stüven über die häufigste Krebsart gesprochen. den Hautkrebs. Wie man ihn erkennt und vor allem, wie wir ihn mithilfe von künstlicher Intelligenz noch besser diagnostizieren können.

Dr. Juliane Stüven führt bereits seit 2010 ihre eigene hautärztliche Privatpraxis in Kiel und auf Sylt. Außerdem ist sie seit 2022 als Fachärztin für Dermatologie im Bereich der ästhetischen Medizin im Lanserhof Sylt tätig. Außerdem ist sie unsere Expertin für den VECTRA Scan im Lanserhof Sylt.

Vectra Scan

Hautkrebs erkennen

Die Früherkennung von Hautkrebs ist entscheidend, um die Heilungschancen zu maximieren. Dr. Stüven betont die Wichtigkeit regelmäßiger Hautuntersuchungen. Dabei sollte man auf Veränderungen achten, da Hautkrebs in verschiedenen Formen auftreten kann. Die Früherkennung ist der Schlüssel zur erfolgreichen Behandlung.

Verschiedene Formen von Hautkrebs

Es gibt zwei Hauptkategorien von Hautkrebs: den hellen Hautkrebs (weißer Hautkrebs) und den schwarzen Hautkrebs (Melanom). Das Melanom ist die gefährlichere Form, da es sich schnell ausbreiten und Metastasen verursachen kann. Die frühe Erkennung ist entscheidend, da Hautkrebs, insbesondere Melanome, lebensbedrohlich sein kann.

Schutz und Vorsorge

Sonnenschutz ist wichtig, aber auch Menschen, die nicht ständig der Sonne ausgesetzt sind, sollten regelmäßige Hautuntersuchungen durchführen. Vorsicht ist geboten, da auch Personen ohne Sonnenexposition Hautkrebs entwickeln können.

Selbstbeobachtung und Dokumentation

Selbstbeobachtung ist hilfreich. Unregelmäßigkeiten, Veränderungen oder das Auftreten neuer Flecken sollten dokumentiert werden. Eine gut geführte Aufzeichnung kann den Arzt bei der Diagnose und Überwachung unterstützen.

Hautkrebsdiagnose mit künstlicher Intelligenz

Die Verwendung von künstlicher Intelligenz in der Hautkrebsvorsorge ist ein vielversprechender Fortschritt. Der Vectra Scan ist ein Gerät, das die gesamte Hautoberfläche in 3D abbildet. Mit 96 Kameras werden hochauflösende Bilder erstellt. Dies ermöglicht es Ärzten, selbst kleinste Veränderungen und Unregelmäßigkeiten zu erkennen.

Der Vectra Scan bietet auch die Möglichkeit zur Analyse von Hautflecken. Die künstliche Intelligenz kann dabei helfen, auffällige Flecken zu identifizieren und hervorzuheben. Dies ermöglicht eine präzisere Diagnose und Früherkennung von Hautkrebs.

Regelmäßige Untersuchungen

Wenn Sie viele Hautflecken haben, sollten Sie regelmäßige Untersuchungen in Erwägung ziehen. Die Häufigkeit der Untersuchungen hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich der Anzahl der Leberflecken, familiärer Vorgeschichte und individueller Risikofaktoren. Ihr Dermatologe kann Ihnen empfehlen, wie oft Sie untersucht werden sollten.

Tumormarker und Blutwerte

Bestimmte Tumormarker, wie S-100, können auf Hautkrebs hinweisen. Diese Marker werden jedoch nicht zur Diagnose verwendet, sondern zur Verlaufskontrolle und Erkennung von Metastasen. Blutuntersuchungen allein können Hautkrebs nicht diagnostizieren.

Die Bedeutung der Hautkrebsvorsorge

Die Kombination aus fachärztlicher Expertise und moderner Technologie wie dem Vectra Scan mit künstlicher Intelligenz bietet die beste Möglichkeit, Hautkrebs frühzeitig zu erkennen und zu behandeln. Regelmäßige Untersuchungen sind entscheidend, insbesondere bei Personen mit vielen Hautflecken.

Die Fortschritte in der Medizin und Technologie geben uns die Werkzeuge, um Hautkrebs effizienter zu bekämpfen. Die Verbindung von Fachwissen und High-Tech-Geräten kann Leben retten.

Für Personen mit vielen Hautflecken und einem erhöhten Risiko kann es ratsam sein, alle sechs Monate eine Untersuchung durchzuführen. Die genaue Empfehlung sollte jedoch individuell mit Ihrem Dermatologen abgestimmt werden.

Denken Sie daran, Ihre Haut zu schützen, Veränderungen zu beobachten und regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen durchzuführen. Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden stehen an erster Stelle.

Hightech-Hautkrebsvorsorge für lückenlose Gesundheitsprävention

Der Vectra Ganzkörperscanner gilt als State-of-the-Art. Im Lanserhof Sylt lässt sich so in wenigen Sekunden der Körper mithilfe von Aufnahmen durch 96 Kameras aus verschiedenen Perspektiven kartographieren und so die komplette Hautoberfläche in Makroauflösung erfassen. Dank des daraus erstellten 3D-Bildes bleibt keine Hautunregelmäßigkeit durch veränderte Struktur oder Farbton von Pigmenten und Muttermalen unentdeckt. Zudem lassen sich auflichtmikroskopische Bilder in bis zu 200-facher Vergrößerung speichern und mit computergestützter Bildanalyse zusätzlich absichern. Für maximale Sicherheit sollte der Vectra-Scan alle sechs bis 12 Monate erfolgen – am besten textilfrei.

Dr. Juliane Stüven führt bereits seit 2010 ihre eigene hautärztliche Privatpraxis in Kiel und auf Sylt. Außerdem ist sie seit 2022 als Fachärztin für Dermatologie im Bereich der ästhetischen Medizin im Lanserhof Sylt tätig. Außerdem ist sie unsere Expertin für den VECTRA Scan im Lanserhof Sylt.